Das verborgene Paradies von Luca Di Fulvio

Bei Lesejury habe ich mich für das Buch beworben und ich durfte es lesen,vielen Dank.Das Buch bekam ich kostenfrei zur Verfügung gestellt auch dafür vielen Dank.Das Buch ist im ‎ Lübbe Verlag erschienen,hat 624 Seiten und kostet 16,99€.

Zum Buch:

Borgo San Michele, ein Alpendorf umgeben vom Panorama majestätischer Berge. Dort verbinden sich die Schicksale von Daniele, einem jungen Mann, der mit einer besonderen Gabe zur Welt kam, und Susanna, die unter dramatischen Umständen geboren wurde. Es ist das Jahr 1633, und die Inquisition verfolgt gnadenlos jeden, der ihre Lehre anzweifelt. So auch den Universalgelehrten Galileo Galilei, der das Weltbild der Kirche mit einem spektakulären Beweis ins Wanken gebracht hatte: Nicht die Erde ist Mittelpunkt des Universums, sondern die Sonne. Eine atemraubende Mission bringt auch Susanna und Daniele in tödliche Gefahr. Doch sind die Menschen um sie herum überhaupt bereit für eine neue Zeit? Und ist die Zeit bereit für eine Liebe über Grenzen hinweg?

Fazit zum Buch:

In einem kleinen Dorf in den Ostalpen-Borgo San Michele, lernen sich Daniele und Susanna in einem Kloster 1610 kennen.Daniele als Kind und Susanna als Baby wurden beide im Kloster abgegeben. Die beide Kinder wachsen gemeinsam im Kloster auf und haben eine enge Bindung zueinander. Sie sind sehr intelligent und wissensdurstig und werden im Kloster unterrichtet und lernen dort auch lesen und schreiben.Als die ersten zarten Gefühle der Beiden zueinander erwachen,werden sie getrennt und in verschiedene Kloster untergebracht.Gleichzeitig mit Daniele wächst auch Paolo im Kloster auf, der zum Handlanger und treuesten Gefolgsmann des Inquisitors wird.Zu dieser Zeit tritt die Inquisition mit aller Kraft auf, unschuldige Menschen werden als Hexen und Häretiker verfolgt und verbrannt.Susanna wird wegen Mordes verhaftet und als Hexe verurteilt. Daniele versucht alles, um Susanne davor zu retten, doch Zeugen, die Susanna entlasten könnten, hüllen sich ins Schweigen und ein Prozeß beginnt, bei dem Susanna von vorneherein auf verlorenem Posten steht…..

Der Autor Luca di Fulvio hat einen fließenden und bildhaften Schreibstil.Er nahm mich mit in eine längst vergangene Welt die nicht grausamer sein konnte.Ich habe mit Susanna gezittert,gehoft und gebangt.Die Geschichte war spannendund voller Hoffnung und Liebe,gerne 4 Sterne dafür.

Vielen Dank,das ich das Buch lesen durfte.

Die Rückseite des Buches

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s