Archiv der Kategorie: Allgemein

Aschenputtel verlässt ihren Prinzen von Melissa Galldony

Und wieder eine Rezension,die bischen verspätet ist.Bei Lovelybooks konnte ich das Buch lesen.Leider war es das zweite Buch der Aschenputtel Reihe,machte aber nichts.Ich werde mir das Buch Aschenputtel sucht ihren Prinzen bestimmt noch besorgen und auch noch lesen.Es hat großen Spass gemacht das Buch zu lesen,wofür ich mich bedanken möchte!

Zum Buch:

Nach der Scheidung von ihrem Mann, der seine Praktikantin geschwängert hat, beschließt die immer noch kinderlose Bine ihr Leben umzukrempeln und sucht sich einen Job als Nanny, um wenigstens die Kinder anderer zu hüten. Dabei macht sie Bekanntschaft mit Familie Meyer-Dierks aus Hamburg-Blankenese und wird dort mit einem geizigen Bankier und seiner magersüchtigen Frau, einer Designerin für Bademoden sowie ihren zwei Kindern konfrontiert, die sie betreuen soll. Die achtjährige Tochter Sarah-Jane, die lieber Ballett tanzt, als Chinesisch, Englisch und Französisch zu büffeln und ihr dreijähriger Bruder Timi, der immer Pipi auf den Boden machen will, wenn ihm etwas nicht passt, machen ihr schwer zu schaffen. Und der Hausherr, der gern eine Affäre mit ihr hätte, macht ihr das Leben auch nicht leichter.

Fazit zum Buch:

Ihr Mann hat die Praktikantin geschwängert,darauf hin beschließt Bine ihr Leben zu ändern.
Sie sucht sich einen Job als Nanny-den wenn sie schon keine Kinder haben kann-dann will sie andere Kinder hüten.
Sie macht die Bekanntschaft der Familie Meyer-Dierks aus Hamburg-Blankenese.Sie soll die beiden Kinder des geizigen Bankiers und seiner magersüchtigen Frau,eine Designerin für Bademoden betreuen.
Die beiden schwierigen Kinder machen Bine das Leben schwer.Und dann auch noch der Bankier-der eine Affäre mit Bine nicht abgeneigt ist.
Die Autorin Mellissa Galldony beschreibt eine lustige -humorvolle Geschichte.
Die Seiten flogen nur so dahin.
Man steht Bine bei allen Höhen und Tiefen zur Seite.
Ich habe leider den ersten Teil“ Aschenputtel sucht ihren Prinzen“ nicht gelesen-was aber nichts machte.
Das Buch hat mich gut unterhalten-leider nur zu kurz.
Es war eine humorvoll,unterhaltende Geschichte-die man nur empfehlen kann
Volle 5 Sterne dafür.

Die Autorin:

Melissa Galldony wurde in Deutschland geboren, liebt Bücher, Musik, gute Filme und ist Katzenliebhaberin. Sie hat Diplom-Pädagogik studiert und als Sekretärin gearbeitet, bevor sie 2015 ihren ersten Roman „Aschenputtel sucht ihren Prinz“ veröffentlicht hat. 2016 folgte mit „Aschenputtel verlässt ihren Prinz“ die Fortsetzung. Sie ist geschieden und lebt in Hamburg.

Melissa GalldonyIMG_4917[1]

Vielen Dank für die Wittmung vorne im Buch,ich habe mich sehr gefreut.Macht das Buch persönlicher!

 

Advertisements

Das Gold des Lombarden von Petra Schier

Und noch ein Buch was ich von Lovelybooks lesen durfte und schneller gelesen war -weil ich einfach nicht aufhören konnte.Leider schaffe ich es immer noch nicht meine Bücher zeitnah zu bewerten.Weil es bei mir im Moment an allen Ecken brennt!Vielen,vielen Dank-das ich dieses tolle Buch lesen durfte-es war ein Erlebnis!!!

Aber nun zum Buch,es ist imRowohlt Taschenbuch Verlag erschienen,hat 448 Seiten und kostet 9,99€

Zum Buch:

Köln, 1423. Aleydis de Bruinker ist noch nicht lange mit dem lombardischen Geldverleiher Nicolai Golatti verheiratet, als dieser unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt. Man findet ihn erhängt – hat er sich das Leben genommen? Aleydis will das nicht glauben. Und tatsächlich: Sie entdeckt Male, die auf einen Mord hinweisen.
Potentielle Täter gibt es genug, Golatti hatte viele Feinde. Die junge Witwe stellt Nachforschungen an. Zu Hilfe kommt ihr dabei ausgerechnet Gewaltrichter Vinzenz van Cleve, dessen Vater der größte Konkurrent Golattis war. Wider Willen beginnt sie van Cleve zu vertrauen, der der Wahrheit verpflichtet scheint und doch ein düsteres Geheimnis hegt. Schon bald schwebt Aleydis in großer Gefahr, und es sieht aus, als sei ihr einziger Verbündeter in den Mord verstrickt …

Fazit zum Buch:

Ich lese unheimlich gerne historische Romane-die mich in die Zeit versetzen .Und Petra Schier hat es geschafft mich in die Zeit um1423 zu versetzen.Der Roman war super,spannend und gut recherchiert.Die Autorin beschreibt eine Familien Geschichte in Kölns historischen Stadt.
Aleydis ist glücklich mit dem älteren Stadtwechsler Nicolai Golatti verheiratet.
Die Ehe ist arangiert-wie es zu dieser Zeit normal gewesen iat.Aber Aleydis und Nicolai sind sich in Liebe zugetan,und kennen sich schon viele Jahre.
Sie darf auch ihrem Mann in der Wechselstube zur Hand gehen und die Bücher führen.Was in dieser Zeit noch eine Ausnahme war.
Dann wird Nicolai eines Tages vor den Toren der Stadt an einem Baum aufgehängt gefunden.
Schnell ist der Verdacht im Raum,das er Selbstmord gemacht hat.
Aleydis glaubt nicht an Selbstmord und bittet den Gewaltrichter Vinzenz van Clue zur Hilfe.Vinzenz van Clue ist ein gerechter und strenger Mann.
Und in diesem Fall ist auch er an einer Aufklärung interriesiert.
Die Autorin Petra Schier schafft es,das man das Buch nicht aus der Hand legen möchte.
Durch ihre Erzählung bekommt man Einblick in die Geschichte Kölns 1423.
Man hat das Gefühl als stiller Beobachter – dabei zu sein.
Leider konnte ich nur 5 Sterne vergeben,wenn es gegangen wäre hätte ich auch mehr gegeben.

Die Autorin:

Petra Schier, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet seit 2003 als freie Lektorin und Autorin.

Petra Schier

IMG_4915[1]

Die Rückseite des Buches

Manche mögen´s steil von Ellen Berg

Bei Lovelybooks mal (K)ein Liebes-Roman aus der Schmunzelecke war es diesmal was ich lesen durfte.Der Roman ist im Aufbau Taschenbuch Verlag erschienen,hat 352 Seiten und kostet 10,99€.

Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte,ich fand es toll.Es hat mich an meine Kindheit erinnert wo ich mit meinem Vater viel in den Bergen gewandert war.Das Buch hat mich immer wieer zurück versetzt.

Zum Buch:

Vicky lebt für ihren Job, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vicky jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie die Gipfel wohl oder übel erklimmen. Wenn da nicht dieser unerträgliche Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.

Ein hochkomisches Alpenabenteuer für Romantiker

Fazit zum Buch:

Vickyi 32, ist Singel-arbeitet in einer Software Firma,als einzige Frau in der Führungsriege.Ihr wird der gutaussehende Konstantin als Rivale für eine noch bessere Position in der Firma zur Seite gestellt.
Auf einer Bergtour der Firma will der Chef testen ,wär besser ein Team leiten kann.
Vicky ist die einzige Frau die mitwandert.Gleich zu Anfang sammelt der Bergführer Joe alle Handys ein.Vicky gerät in Panik,den ihr Leben spielt sich mit ihren viaturellen Freunden auf Facebook ab.Und die Katzenvideos die ihr Catherine schickt.
Nun muß Vicky sich mit lauter testerongesteuerter Männerwelt behaupten.
Was ihr auch erstaunlicherweiße gut gelingt.
Die Autorin Ellen Berg beschreibt sehr schön den Ausflug in die Berge,lustig-humorvoll und mit viel Gefühl nimmt sie den Leser mit.
Das Buch ist so geschrieben das man das Gefühl hatte als stiller Beobachter dabei zu sein.So mancher Lacher aber auch am Ende ein paar Tränen,waren meine Begleiter.
Vielen Dank an Ellen Berg,meine Kindheit kam mir in Gedanken wieder- wie ich mit meinem Vater gewandert bin,bei den Schilderungen.
Ich gebe dem Roman 5 Sterne und kan ihn nur empfehlen zu lesen.

Die Autorin:

Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.

Ihre Romane „Du mich auch. (K)ein Rache Roman“, „Das bisschen Kuchen. (K)ein Diät-Roman“, „Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman“, „Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman“, „Gib’s mir, Schatz! (K)ein Fessel-Roman“, „Zur Hölle mit Seniorentellern! (K)ein Rentner-Roman“, „Ich will es doch auch! (K)ein Beziehungs-Roman“, „Alles Tofu, oder was? (K)ein Koch-Roman“ und „Blonder wird’s nicht (K)ein Friseur-Roman“ liegen im Aufbau Taschenbuch vor und sind große Erfolge.

Ellen Berg

IMG_4887[1]

Die Rückseite vom Buch

Johannas fliegende Fische von Martin Jaeger

Diesmal habe ich mals was ganz anderes gelesen-ein Schicksalsroman über erfinder und die Geschichte der Kreativität.Vielen Dank das ich es mal lesen durfte-leider war es nicht meines.der Ator hat sich Mühe gegeben.Aber ich war nicht seine Zielgruppe würde ich sagen.Zum Buch es ist im edition winterwork erschienen ,hat432 Seiten und kostet 16,90€.

Zum Buch:

Der alte Werkzeugmacher erlebt, wie der Leiter des Physikalischen Instituts in Graz eines gewaltsamen Todes stirbt. Er ahnt, als Eingeweihter des Erfinders sind seine Tage gezählt. Als Assistent des Direktors steht auch er auf der Liste der geisterhaft auftauchenden Killer, die Entwickler eliminieren, bevor es gelingt, dem Fortschritt eine Brücke zu bauen.
Da war dieser deutsche Journalist, der kurz vor dem Mord den Chef besuchte. Er wird seine Tochter Johanna warnen müssen, denn sie schwebt in Lebensgefahr – und weiß von nichts.
Fast könnte man vor der Allmacht der Dunkelmänner resignieren. Dieses Problem wird der Tod selbst lösen müssen. Und der Berg.
*
Freiwillig unterzieht sich der Berliner Reporter und Amateurzauberer Ascher einer Gehirnwäsche durch die elegant gekleideten Repräsentanten einer obskuren Firma. Erst dann gestatten sie ihm, Erfinder neuartiger Generatoren für sie zu akquirieren. Von dem subtilen Einfluss seiner geheimnisvollen Arbeitgeber wird er sich nicht mehr erholen.
Erst als im Jahr 2011 eine Katastrophe die Welt in den Abgrund zu reißen droht, erwacht er aus seiner lang anhaltenden Trance.
*
In einem kaleidoskopartigen Spannungsbogen begleitet der okkult-groteske Roman sieben unsichtbar verbundene Schicksale auf ihrem Weg durch das deutschsprachige Europa: Pioniere, die an der Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen arbeiten und ihre Schatten, die Männer in Schwarz.

Fatit zum Buch:

Spannend geschriebener Schiksalsroman.Der Autor Martin Jaeger beschreibt darin Johannas Begegnung mit den Dunkelmänner.
Leider war es nicht meines-ich war wohl nicht die Zielgruppe.Aber dafür kann der Autor nichts.
Aber wer so was gerne ließt und sich dafür interrisiert dem kann ich das Buch empfehlen.

Der Autor:

Leider habe ich nichts über den Autoren gefunden.

Nur ein kleines Foto

IMG_4899[1]

Die Rückseite des Buches.

 

DER TOD HÄLT HOCHZEIT von ERIC MANZ

Bei LOVELYBOOKS konnte ich mal wieder einen Krimi lesen,diesmal von Eric Manz.Das Buch ist im federfrei Verlag erschienen,hat 200 Seiten und kostet 12,20€.

Vielen Dank das ich den Krimi lesen durfte,er hat mir sehr gut gefallen.

Zum Buch:

Paul Mitten aus ihrem Hochzeitsfeierlichkeiten werden Felber und Weiner gerissen.
In einem ehemaligen Luftschutzbunker wurden zwei Leichen gefunden, nackt und jede hatte ein Messer im Rücken.
Obwohl Felber und Weiner auf Hochzeitsreise gehen wollten, müssen sie nunermitteln, denn die Toten waren angesehene Bürger der Stadt.
Doch die Ermittlungen schleppen sich zäh dahin. Keine Hinweise, keine Verdächtigen. Das Morden hört nicht auf – bis auf Felber selbst ein Anschlag verübt wird.

Fazit zum Buch:

Der Tod hält Hochzeit ist der vierte der Reihe.Ich kannte bis dahin den Guppeninspektor Günter Felber und sein Team noch nicht.Was aber nichts machte,den der Autor Eric Manz stellt sie so vor,das man gleich mit ihnen warm war.
In diesem Band will der Gruppeninspektor Günter Felber ,seine Kollegin Konstanze Hochstatter heiraten-aber es ist eine Doppelhochzeit den Felber Kollege Alfred Weiner heiratet seine Liselotte.Doch leider platzt bei der Traurung der Doppelmord zweier angesehener Bürger.Das verlagt die Anwesenheit des Gruppeninspektors und seinem Kollegen Weiner.Als muß die Trauung schnell über die Bühne gehen.In vollem Hochzeitsdress geht es zum Tatort.In einem Luftschutzbunker befinden sich zwei nackte männliche Leichen mit Messer im Rücken.Die Leichen wurden so abgelegt als sollten sie noch was mitteilen.
Der Autor Eric Manz schreibt so-das man das Gefühl hat dabei zu sein.
Es gibt die üblichen Verdächtigen und es werden immer mehr,sogar auf den Gruppeninspektor wird ein Mordanschlag verübt.
Bis zum Schluß weiß man nicht wer der Täter sein könnte und ist dann am Ende sehr erstaunt wer es ist!
Die Charaktere werden von dem Autor sehr gut beschrieben,jeder Einzelne hat seine Macken und Vorlieben.
Es ist bis zum Ende spannend,ich gebe 5 Sterne und würde gerne wieder von Günter und seinem Team lesen.

Der Autor:

Im Jahr 1943 geboren, nach Abschluss meines Studiums erfolgt die Übernahme des väterlichen Gewerbebetriebs.
Ich lese sehr gerne und versuchte mich, nachdem eine Astrologin meinte, dass bei meinem Sternzeichen und dem dazugehörenden Aszendenten mir nichts anderes übrig bliebe,als selbst zu schreiben, an Geschichten.
Ich stieß zu einer Schreibgruppe, der ich seit ca. zehn Jahren angehöre. Kurze Geschichten zu schreiben war mir aber zu wenig. Ich begann also einem Roman, der heute noch in den Tiefen der Schreibtischlade schläft.
Dann schrieb ich meinen ersten Krimi und nach einigen Irrwegen des Manuskripts meldete sich der Verlag Federfrei. Seitdem hat er drei Romane von mir herausgebracht und der vierte erscheint im Herbst dieses Jahres.
Sicher werden noch weitere folgen, davon sind Verleger und ich überzeugt.

Eric Manz

IMG_4896[1]

Die Rückseite des Buches

IMG_4897[1]

Und vielen Dank für die Wittmung im Buch vorne

Winterglitzern (Cornwall Seasons 2) Kindle Edition von Cara Lindon

Bei Lovelybooks konnte ich von Christiane Lind(von ihr habe ich schon einiges gelesen) unter demPseuconym  Cara Lindon ein Ebook lesen.Ich lese sehr gerne von ihr Romane-sie sind immer mit viel Herz geschrieben.Das Ebook gibt es in der Dateigröße: 3922.0 KB-303 Seiten und kostet zur Zeit bei Amazon 0,99€,als Buch 9,99€

Vielen Dank das ich den Roman lesen durfte.

Zum Inhalt:

Liebe macht dich nicht abhängig. Sie macht dich vollständig.

Die unabhängige Bree arbeitet als Curvy Model und genießt ihr Single-Leben mit Reisen, spannenden Jobs und unverbindlichen Affären. Ein Anruf ihres Vaters ändert alles: Sie muss zurück ins beschauliche Cornwall, um sich dort um das B&B ihrer Eltern zu kümmern.
Den einzigen Gast kennt sie bereits – aus einer unerfreulichen Begegnung in London. Ben, Mitte 30, enttäuscht von der Liebe und gelangweilt vom Job. Er ist sofort von Bree fasziniert, aber sie zeigt ihm die kalte Schulter.
Bald entdeckt Bree Anzeichen, dass Ben ihr seine wahren Absichten verheimlicht. Aber warum kann sie seine braunen Augen nicht vergessen?
Als sie Bens Geheimnis auf die Spur kommt, droht alles zu zerbrechen.
Wird Bree um ihre Liebe kämpfen oder kehrt sie zurück in ihr altes Leben?

Ein Liebesroman mit selbstbewusster Heldin, unerzogenem Hund, höflichem Kater, anstrengender Familie, wunderbaren Freundinnen, zahlreichen Verwicklungen und Weihnachten sowie Herz und Humor

Fazit:

Bree arbeitet als Curvy Model und genießt ihr Singelleben in vollen Zügen.Bis zu dem Tag als ihr Vater aus Cornwall anruft und sie bittet sich um B&B ihrer Mutter zu kümmern.Die ist leider krank geworden und kann sich eine Weile nicht um das B&B kümmern.Also macht sich Bree auf nach Cornwall und kümmert sich um den einzigen Gast der zur Zeit da ist.Das ist Ben,den kennt Bree von einem unerfreulichen Zusammenstoß aus London.Der ist zur Zeit schlecht drauf,sein Job macht ihm keinen Spass(kein Wunder,er soll das kleine Hotel testen) und seine letzte Liebe ist zerbrochen(Freundin war die Tochter des Chefs).Zuerst fühlt Bree sich nicht wohl,das ändert sich als sie einen kleinen herrenlaosen Kater findet.Der Kleine ist so süß(ich hätte ihn auch sofort genommen)und Bree fühlt sich immer wohler in Cornwall.Ben und sein Beagle Charlie Broun tun auch noch ihr möglichstes-und eine wundervolle Geschichte beginnt.
Die Autorin Cara Lindon-die ich als Christiane Lind kenne-und wo ich auch schon einiges gelesen habe,schafft es mich in Weihnachtsstimmung zu versetzten und in ihren Bann zu ziehen..
Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen,ich wollte es nicht mehr aus den Händen legen.Es wurde alles so wunderbar beschrieben,so das ich mich in Cornwall sehr wohl gefühlt habe.Und die Geschichte um Bree,Ben und den Tieren ging mir ans Herz,ich gebe dem Buch alle 5 Sterne.Und hätte wenn es gegangen wäre auch das doppelte gegeben.Unbedingt lesen….

Die Autorin:

Cara Lindon ist das Pseudonym der Autorin Christiane Lind, die bereits bei den Verlagen Knaur, Rowohlt und Aufbau sowie im Selbstverlag veröffentlicht hat. Cornwall ist ihr Sehnsuchtsort, den sie mindestens einmal im Jahr besuchen muss, damit Land und Meer ihre Seele streicheln. Cara hat ihren Seelenverwandten bereits gefunden und lebt mit ihm und Katern in einer kleinen Stadt, leider nicht in Cornwall.


Christiane
Lind Pseudonym  Cara Lindon

Christiane Lind hat in Sozialwissenschaften promoviert und neben zahlreichen Kurzgeschichten einen historischen Roman und ein Jugendbuch veröffentlicht.
Reisen ist ihre große Leidenschaft, die sie nach Cornwall und auf die Blumeninsel Madeira führte. Sie war sofort fasziniert von der Farbenpracht und Atmosphäre der Insel und hat sich davon für ihren Roman inspirieren lassen.
.

Das Haus ohne Männer von Karine Lambert

Noch ein Buch was ich schon vor einer Weile gelesen habe bei Lovelybooks,und endlich meine Rezension machen kann.Das Buch ist im DIANA Verlag erschienen,hat 240 Seiten und kostet 9,99€

Zum Buch:

Keine Männer – das ist die Regel. Die Bewohnerinnen eines verwunschenen Hauses mitten in Paris haben der Liebe abgeschworen. Kater Jean-Pierre ist das einzige männliche Wesen, dem sie Zutritt zu ihrer Welt gestatten. Als die junge Juliette einzieht, stellt sie das Leben der unterschiedlichen Frauen auf die Probe. Denn sie hat die Liebe noch nicht aus ihrem Herzen verbannt …

Fazit zum Buch:

Vier verschiedene Frauen-wohnen zusammen in einem Haus in einer Gasse von Frankreich.
Jede von ihnen hat ein anderes Schicksal und andere Erfahrung mit Männern gemacht.
So das sie irgendwann zu der Königin wie sie ihre Vermieterin die Primaballerinerin nennen- gezogen sind,alle haben den Männern abgeschworen.Einziger Mann im Haus ,ist der Kater Jean-Pierre.
Als Carla für einige Wochen nach Indien will -vermietet sie ihre Wohnung an Juliette-jung hüsch und noch auf der Suche nach ihrem Traummann.Von der Königin wird sie darauf hingewisen das es in dem Haus keine Männer gibt.Aber Juliette möchte ihren Traummann finden und wenn es sein muß halt online.
Die Autorin schreibt einfühlsam und liebevoll-man sieht die einzelnen Frauen vor sich und ist über jede ihrer Geschichte gerührt.Teilweise sind sie traurig und auch sehr nachdenklich.
Ein Roman der zu denken gibt,und einen ans Hez rührt,für mich fast die volle Sterne-ich gebe 4 Sterne

Die Autorin:

Karine Lambert ist Fotografin und Schriftstellerin. Nach längeren Aufenthalten in verschiedenen Ländern lebt sie heute wieder in ihrer Geburtsstadt Brüssel. Ob in Bildern oder Worten, immer erzählt Karine Lambert von der Freude und der Liebe, von der Verletzlichkeit und den großen und kleinen Wahrheiten des Lebens. Für „Das Haus ohne Männer“, das in Frankreich zum Bestseller avancierte, erhielt sie den Prix Saga Café für das beste belgische Debüt. Ihr zweiter Roman „Und jetzt lass uns tanzen“ erscheint in 21 Ländern und gelangte in Deutschland sofort nach Erscheinen auf die SPIEGEL-Bestsellerliste.

Karine Lambert

IMG_4883[1]

Die Rückseite des Buches